Island - Vogelwelt zwischen Feuer und Eis

Der Vortag gibt einen Einblick in die Fauna und Flora Islands. Außerdem werden die landschaftlich schönsten Plätze Islands in den typischen Licht- und Wetterstimmungen präsentiert. Auf der geografischen Lage der Insel zwischen der alten und der neuen Welt beruht die Besonderheit der Vogelwelt Islands. Neben dem überwiegenden Anteil europäischer Vogelarten leben dort auch nordamerikanische Brutvögel wie der Eistaucher, die Spatel- und Kragenente. Darüber hinaus stoßen Vögel der Hocharktis, der Niederarktis, der borealen Zone und des atlantischen Bereichs dazu. Doch die geringe Zahl von 90 Brutvogelarten zeigt, dass raues Klima, Vulkanismus, Vergletscherung und Waldlosigkeit nur für wenige Arten geeignete Bedingungen bieten.

Technik: